Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Forscherwerkstatt

Zu Beginn des Schuljahres 2015/2016 konnte die Karl-Nahrgang-Schule dank der finanziellen Unterstützung durch den Förderverein eine Forscherwerkstatt errichten.

Bei der Forscherwerkstatt handelt es sich um ein Konzept für den handlungsorientierten Grundschulunterricht zu Naturwissenschaften und Technik.

In der Karl-Nahrgang-Schule führen die Schülerinnen und Schüler in der Forscherwerkstatt in Kleingruppen Versuche aus den Bereichen Biologie, Physik, Technik, Chemie und Mathematik durch. Die angebotenen Experimente sind in Forscherkisten aufbereitet, die es den Kindern ermöglichen, selbstständig zu experimentieren und damit entdeckend und spielerisch zu lernen. Neben dem Material enthalten die Forscherkisten eine präzise Anleitung und weiterführende Fragen, die nach dem Experiment zur Weiterarbeit anregen. Die Bereitstellung vielfältiger Materialien ermöglicht es den kleinen Forschern, selbst gefundenen Fragestellungen weiter nachzugehen und die verschiedenen Themengebiete so tiefer zu durchdringen. Bei jedem Besuch der Forscherwerkstatt wiederholt sich der Unterrichtsablauf, was den Schülerinnen und Schülern einen verlässlichen Orientierungsrahmen bietet und das eigenständige Arbeiten rasch ermöglicht. Nach dem Anfangskreis erfolgt die Experimentierphase. An diese schließt sich das Aufräumen und Schreiben eines Versuchsprotokolls an, bevor im Forscherrat über Entdeckungen und AHA-Erlebnisse gesprochen wird.